+49 1590 135 29 65

c/o Factory Berlin Mitte, Rheinsberger Straße 76/77 10115 Berlin, Deutschland

©2020 by Anika Schwertfeger

4 Fragen zur KonMari™- Methode


Wann und wer sollte die KonMari Methode anwenden?

Der Jahreszeitenwechsel ist ein perfekter Zeitpunkt, um Kleidung auszusortieren und Platz für die saisonale Kleidung zu schaffen. Die KonMari-Methode eignet sich dabei für alle Menschen, die schon einmal „Mein Kleiderschrank ist voll, ich habe jedoch nichts zum Anziehen.“ gedacht haben.


Was sind die Ursachen für dieses Phänomen?

Oft fehlt der richtige Überblick über die Dinge, die wir besitzen. In den Tiefen unseres Schrankes verstecken sich Schätze, die wir aufgrund der Menge an Teilen schon längst vergessen haben. Dahinter liegt das eigentliche Problem: Wir behalten Kleidungsstücke, die uns keine wahre Freude bereiten und die wir deshalb nicht mehr wirklich gern tragen.


Woran liegt es, dass wir uns so schwer von Dingen trennen können?

Besonders schwer fällt das Aussortieren, wenn es sich um hochwertige Stücke in einem guten Zustand handelt.

Uns überkommt das Gefühl, es sei „zu schade“ zum Weggeben. Genau da liegt ein Denkfehler, denn die Sachen bleiben meist ungetragen im Schrank und nehmen Platz für die wirklich schönen Stücke.


Was sagt Marie Kondo zum Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf Slow Fashion?

Ziel der KonMari-Methode ist es, unseren Besitz mit Wertschätzung zu behalten oder weiterzugeben. Wir können anderen Menschen eine Freude bereiten, indem wir aussortierte Dinge spenden oder über second-hand Portale verkaufen.

Das Tolle ist auch, dass sich das Kaufverhalten maßgeblich verändert. Durch die KonMari-Methode entwickelt man ein Gefühl dafür, welche Dinge im Schrank (und im Leben) wirklich Freude bereiten. Fehlkäufe sind damit Geschichte!


#Loslassen #MarieKondo #Slowfashion #KonMariConsultant

2 Ansichten